Puppenstube selbst gebastelt

Dieses Jahr haben wir (endlich!!) die Sylvanians für uns entdeckt.

 

Ich finde diese kleinen Tierfamilien ja schon seit Jahren super süß, aber sie konnten sich gegen den Reiz der Schleichtiere bisher noch nicht adä-quat durchsetzen. 

 

 

Nun aber stehen die niedlichen Hasen, Igel, Füchse, Hunde und Katzen (u.v.m.) hier ganz hoch im Kurs und werden höchst wahrscheinlich auch im Dezember reichlich Nachwuchs bekommen....

Als meine Tochter sich dann auch noch für die (sehr hübschen) fertig angebotenen Sylvanian-Häuser begeisterte, wusste ich, wie wir dem Spielzeug einen wunderbar kreativen und familiären Mehrwert verpassen können:

 

wir basteln das passende Puppenhaus dazu selbst. Zusammen. Töchterchen und ich. Wie wir das gemacht haben und was dabei herausgekommen ist kannst du nachlesen unter: Puppenhaus selbst gebastelt.

  


Adventskalender aus Keksen

Jedes Jahr lasse ich mir etwas neues feines einfallen, wie ich einen eigenen Adventskalender für mein Töchterchen bastele. Nie großartig aufwändig, nie teuer, nie sagenumworben, aber immer mit ganz viel Herz und Hingabe! 

Ich hatte schon die obligatorische Manschette mit 24 kleinen Geschenken in einer Reihe aufgehängt. 
Tannenbäume aus Geschenkpapier im Treppenhaus, auf denen Oblatentütchen angebracht waren.

Ein weiß-goldenes Häusertrio mit 24 Türchen hinter denen Geschenke warteten.

Oder auch mal nur 24 weiße Tütchen mit Glitzerzahlen an einer Schnur.

...und dieses Jahr habe ich mir etwas anderes vorgenommen:

 

ich werde auf der Fensterbank im Wohnzimmer ein kleines Dorf mit 24 kleinen Häuschen gestalten, die ich aus braunen Kuchen-Keksen und Zuckerguss zusammenbaue.

 

 

Hier findest du die Adventskalender-Häuschen und hier noch mehr Weihnachts- und Adventskalenderideen.

 


Festtagsmode selbstgenäht

Huch - schon fast Weihnachten?! Eben noch in der warmen Herbstsonne Spaniens geräkelt und nun stehen schon wieder gefühlt 1000 Sachen an, die für die Weihnachtszeit entschieden und erledigt werden wollen...Geschenke, Adventskalender, Deko, Essen, Gäste, Karten, Kundengrüße, Adventsbazare, und, und, und...

Aber eine Sache wird dieses Jahr ganz einfach werden und dabei auch noch super viel Spaß machen: die Antwort auf die Frage "Was ziehe ich an?"

 

Ob Firmen-Weihnachtsfeier oder Familien-Heiligabend oder Freunde-Sylvesterparty - hier kommt das Kleid der Kleider:

 

  • sieht toll aus
  • passt immer, auch mit Baby, Gänsebraten und Knödeln im Bäuchlein
  • kannst du ganz einfach und sehr schnell selber nähen
  • und eine Menge Geld sparen! 

Wie das Kleid links ruckizucki in 2 Stunden auch ohne große Kenntnisse genäht wird, und noch einige andere einfache Kleiderbeispiele, erfährst du hier: Partytime - Festtagskleider selbstnähen.

 


Gemütliche Kuscheldecke

Jippiiieee....endlich wird es abends wieder gemütlich. Mit Kerzenschein und Wärmflasche, Teechen, Strickzeug und einer nigelnagelneuen superkuscheligen Familiendecke.

 

Ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber unsere Sofa-Decken waren irgendwie immer zu klein für uns alle. Irgendjemand hatte immer den Po oder die Füße unbedeckt und das konnte - je nach Stimmungslage -mächtig Knatsch verbreiten.


Und so wollte ich schon lange eine neue extragroße Kuscheldecke für uns haben und
beim nächsten Ikea-Besuch kaufte ich Stück für Stück in der Betten- und in der Stoffabteilung alles zusammen. 

Und so gehts ganz einfach und wird super snygg: gemütliche Kuscheldecke für die ganze Familie. 


Supersaftiger Pflaumenkuchen

Oh wie schnell ist die köstliche Erdbeerzeit vergangen. Und auch die anderen Beerchen werden immer weniger. Die letzten Himbeeren leuchten noch hier und da vereinzelt im satten Rot auf den Marktständen - doch was ist das? Die aktuelle Trendfarbe scheint ganz klar "Pflaume" zu sein. Tiefes Blau-Lila mit kleinen grünen Blättchen dazwischen...ganz wunderbar! Und wenn man sich ein Pfläumchen schnappt, an der Hose blank reibt und hineinbeißt zeigt sich wie wunderbar warm die Sonne die letzten Wochen war: süß und saftig und herrlich fruchtig schmeckt die Zwetschgenernte heuer!

Und was muss ich da SOFORT machen? Zwetschgenkuchen

 

Ich habe mich am Wochenende für ein neues Rezept mit Joghurt entschieden - und was soll ich sagen, es schmeckt wunderbar!

Unbedingt nachmachen!


Strick dir den Herbst schön

Die Abende werden langsam wieder kühler und ich ganz wehmütig...irgendwie erschien mir der Sommer dieses Jahr besonders kurz. 

Doch ich versuche auch in der Phase des Abschieds, die zauberhaften Momente zu entdecken und habe tiefe Freundschaft mit meinem superkuscheligen leuchtend fuchsiafarbenen selbstgestrickten Pullover geschlossen. Ich trage ihn nun bei jeder sich bietenden kühleren Gelegenheit - und fühle mich warm und bunt und schön eingemuschelt und: total stolz und selbstwirksam! Denn den habe ich letzten Herbst selbst gestrickt.

Mit einem super coolen Strickset von We are knitters.

 

Ging schnell, war sehr einfach, hat mich viele Stunden meditativ erfüllt und macht mich jetzt sehr glücklich! 

Überliste die Wehmut mit Lieblingsfarben und Kuschelwolle und stricke dir deine schönsten Herbstmomente. So snygg!

 

Mehr dazu bei meinen Strickideen


Cellulite ist schön!

Na gut, so richtig schön, im Sinne von "schön" ist Cellulite in meinen Augen noch nicht. Aber ich betrachte sie mittlerweile mit vollkommen anderen Augen, als noch vor einiger Zeit und davor viele, viele Jahre lang.

Denn bisher war Cellulite der schreckliche Beweis für mich, dass ich nicht schön bin!

 

Das hatte ich seit meiner frühen Jugend ja hundertfach gelesen: Cellulite sind angeblich überflüssige Fettzellen und Schlacken, die sich unschön durch die zu dünne und unmuskulöse Haut durchdrücken und Zeugnis meiner Verfehlungen und Faulheit sind.

 

Angeblich allein dadurch verursacht, dass ich vermeintlich zu viel Alkohol, Zigaretten, Zucker, Fett, Kaffee, Fleisch und Weißmehl zu mir genommen habe und zu wenig Sport gemacht habe und insgesamt zu übergewichtig sei. 

  

Seit meinem 13. Lebensjahr habe ich mich mit Cellulite beschäftigt. Seit dem habe ich alles ausprobiert was mir in die Finger kam: Cremes, Lotionen, Öle, Noppenbürsten, Homöopathie, Masken, rohe Kartoffelscheiben, Vitamine, Salzbäder, Basische Bäder, Kaffee-pulver, Frischhaltefolie, Wechselduschen, Massage-strumpfhosen, Rubbelhandschuhe, Eiswaschungen....nichts, aber auch gar nichts konnte die Entwicklung meiner Haut verändern!

 

Ich wickelte und massierte und wechselduschte, machte gezielte Sportübungen und versuchte meine Ernährung so einzuschränken, dass nur noch Obst und Gemüse übrig blieb. Und ja - es wurde ein wenig besser, doch schon nach einem verschnupften Wochenende auf dem Sofa war alles wieder beim Alten.

 

Und da dämmerte mir langsam, wie absurd das war, was ich mir da antat. Und begann mich davon frei zu machen...denn Cellulite ist schön! 

 


Lustige Geburtstagskuchen

YIIIIPPPIIIEEEEE - Kindergeburtstag! Und wie jedes Jahr wieder auf Neue, war ich auf der Suche nach nicht weniger als dem ultimativen Familiengeburtstagskuchen, der nun aber auch wirklich allen super lecker schmeckt und der ab sofort unser Kuchen für alle Fälle und alle Geburtstage und für immer und auch noch Enkel und Urenkel sein könnte. 
Die letzten Jahre habe ich schon fleissig probiert und gebacken und geflucht - aber es war noch kein würdiger Kandidat dabei. 
Es gab schon Kalte Hunde (wurde verschmäht), Schaumkusstorte (buärgh), Gummibärchenkuchen (beim Stürzen ist die ganze klebrige Masse in der Form kleben geblieben und es dauerte Tage, bis ich das rausgewaschen hatte - mal ganz abgesehen von der Optik...) u.ä. und dieses Jahr habe ich gleich 5 Sachen probiert: 

1. Surprise-Cake gefüllt mit Süßgkeiten
2. Cake Pops 
3. Crunchy Melonen-Puff
4. Minz-Schoko-Muffins 
5. Wassermelonen-Fake-Sahnetorte

Die Sachen sahen bei Pinterest einfach obertoll aus, und ich wollte sie alle ausprobieren...hier gehts zu den Rezepten und dem ultra realistischen  Erfahrungsbericht straight und direkt von der Geburtstagspartytafel.


Superleckeres Spargelrezept

Während meines Studiums in Berlin kellnerte ich u.a. in einem gehobenen italienischen Restaurant. Dort servierte ich im Frühsommer hundertfach köstlichen Spargel, in goldener Butter schwimmend, bedeckt mit 2 hauchdünnen Scheiben Rosmarinschinken und bestreut mit gehobelten Parmesan...hmmm ...aber leisten konnte ich es mir mit den minikleinen Berliner Gastrogehältern nicht - nicht mal zum Mitarbeiterpreis. Und so kochte ich an meinem Geburtstag (22.? schnüff.....) für alle meine Freunde Spargel mit Rosmarinschinken und Parmesan und über-gossen mit flüssiger Butter. Es war ein Gedicht! Seit dem esse ich haufenweise Spargel in der Spargelsaison - mal mit mal ohne Schinken, aber immer mit Parmesan und Butter. Ein Gedicht! 

Vor ein paar Jahren entdeckte ich die Möglichkeit den Spargel nicht zu kochen, sondern im Backofen mit ein wenig Salz, Zucker und Butter unter einem Alufoliedeckel zu garen - KÖÖÖSTLICH! Dauerte ca. 45 Minuten - je nach Spargeldicke - aber meine Güte noch mal, das war ja noch mehr Gaumenschmaus als erwartet! 

Als wir umzogen und uns eine neue Küche kauften, erfüllte ich mir den langgehegten Wunsch eines Dampfgar-Ofens. Das ist so wunderbar - wenn sich die Gelegenheit bietet: greif zu. Es ist traumhaft toll wie wunderbar JEDES Gemüse fast wie von selbst im Ofen gegart wird, während ich mal schnell zur Schule flitze oder die Wäsche mache o.ä.. Aber jetzt kommt's: der Spargel aus dem Dampfgar-Ofen ist ein himmlischer Traum!


Einfach ein wenig Parmesan dazu fix raspeln,  Butter schmelzen, und ein kleines wachsweiches  Bioei dazu - fertig ist ein super leckeres Feinschmeckeressen - so snygg!!!


Mit der Stille kam die Ruhe - warum ein stummes Handy glücklich macht

Vor 3 Wochen hatte ich die Nase gestrichen voll vom ewigen Gepiepse meines Handys. Kaum legte ich es aus der Hand und wollte mich auf eine Aufgabe konzentrieren, piepste es schon wieder: eine Mail war angekommen, oder eine SMS, oder meine Erinnerungen erinnerten mich an irgendetwas... und wenn es nicht gerade piepste, horchte immer eines meiner Ohren in Richtung Handy: es könnte ja wieder ein Tönchen von sich geben. Und dabei habe ich bewusst kein Whatsap, kein Mobil-Facebook oder sonstige Gimmicks, die mir Nonsense und Tönchen aufs Handy schicken können. Es reichte mir trotzdem an nervtötendem Pieppieppiepiep!

 

Während ich meiner Tochter morgens zurief, sich jetzt verdammt noch mal endlich die Schuhe anzuziehen - und zwar zackobacko - brauchte es nur zart "Piep" zu machen und ich lief wie ferngesteuert zum Handy und schaute, wer mir eine wohlmöglich weltverändernde Nachricht um 8:07 schickt. War dann doch nur die Versandbestätigung meines Lieferanten und ich hatte derweil wohlgemerkt meine Schuhe nicht angezogen und mein Kind musste auf mich warten! Super Botschaft! 


Mein Stressniveau war inzwischen durch verschiedene hochtourende Lebensbereiche so hoch, dass ich meiner Tochter von früh bis spät mitteilte, dass sie verflixt noch mal mich nicht dauernd unterbrechen solle, ich hätte ja so viel zu tun und müsse mich um so viel kümmern, und sie würde ja sehen, dass ich mit etwas wichtigem beschäftigt wäre, und so weiter und so fort... 

 

Mehr dazu hier..


Scones mit Clotted Cream

Bei uns im Dörfchen gibt es ein regional berühmtes Café: Café Lühmanns. Berühmt für seine super großen, super leckeren, (super teuren)  Kuchen-stücke und seine herrlich köstlichen Scones. 

 

Ab und zu stibitzen sich mein Liebster und ich ein paar frühe Vormittagsstunden und gönnen uns ein kleines Scones-Gedeck mit Clotted Cream und Himbeermarmelade und einem Stövchen Tee. Das ist jedes Mal ganz wunderbar erdend, nährt Leib und Seele und schenkt viel viel Ruhe und tiefe Lebensverbundenheit. Nur mit ein wenig selbst gebackener Köstlichkeit und kurios antiquarischer Einrichtung ohne irgendwelche nervenaufreibenden Hippsterambitionen.

 

Jetzt hat meine Kleine auch die Scones für sich entdeckt und so langsam geht der Spaß ins Geld. Also habe ich am Sonntag gleich nach dem Aufwachen, noch vor dem 1. starken Ostfriesentee, meine allerersten Scones flink gebacken. Und das war ausgesprochen köstlich! Und einfach. Und günstig. So snygg!

 

Hier findest du das Scones-Rezept für eine herrliche britische Teestunde oder ein wunderbar gediegenes Sonntagsfrühstück mit deinen Liebsten.


Dem Tag ein Thema schenken

Letzte Woche las ich auf dem schönen Blog Kaerlighed von der beeindruckenden Madhavi einen sehr schönen Blogbeitrag der mich just dort abholte wo ich sowieso gerade stand! Manchmal ist es magisch.... Madhavi schrieb darin über die große Kraft einer selbstgewählten zielgerichteten Intention, mit der man seinen Tag ganz wunderbar in eine selbstgewählte Richtung lenken kann und sich selbst so viel mehr von dem ermöglicht, wonach man sich sehnt.

 

Zum Beispiel kann sich ein Tag der mit der spontanen Intention: "Oh nein, nicht schon wieder Dienstag!" ganz anders gestalten und anfühlen, als ein Tag, der mit der Idee von: "Heute würdige ich all die Dinge, die für mich ganz typisch sind!".  Madhavi berichtete von der, wie ich finde sehr schönen Intention: "Mehr Raum für Liebe", und mir fielen schon nach kurzem Nachdenken noch so viele weitere fabalhafte Intentionen ein, durch die ich so gerne meine Tage glitzern lassen möchte, dass ich ernsthaft überlege eine Liste anzufertigen, aus der ich mir bei Bedarf bei z.B. schlimmen Missmut o.ä. etwas schönes aussuchen kann.


Mehr über meine Lieblingsintentionen und eine wahre Superheldenfrau auf dem Fahrrad hier...


Selbst gebackene Franzbrötchen

Wer ein echter Hamburger ist, der kommt in seinem Leben nicht an um und bei 1000 klebrigleckeren Franzbrötchen vorbei! Süß und weich sind sie, die herrlichen Zimthefeteilchen, die man hier rund um Alster und Elbe schon zum Frühstück verputzt, gerne auch in der Mittagspause kalt auf die Hand zum heißen Coffee to go genießt oder zum Nachmittagsteechen anbietet.

 

Ich liebe Franzbrötchen schon mein ganzes Leben lang und persönlich finde ich die vom Backhus am allerbesten - aber da streiten sich die Geschmäcker...

 

Dieses Ostern wollte ich mal etwas anderes machen, als immer nur Hefezopf und Co und habe den Hefeteig (ohne geht's nicht!) mit viel, viel Butter, Zimt und Zucker veredelt.

 

Haaaach....soooo kööööööstlich snygg.....

 

Rezept z.B. in der aktuellen Lust auf Genuss.


Wir schreiben & malen ein Buch

Nach so einigen Erkältungen in den letzten Wochen, hat sich nun die Grippe hinterrücks ins Haus geschlichen - die Sau! Gut, bei 41 Fieber ruhig im Bett zu liegen fällt wahrscheinlich niemandem schwer. Aber wenn es erst mal wieder runter gegangen ist auf um und bei 39 - da kann ja schon wieder von wilden Elbwasserspäßchen geträumt werden....

Damit die Langeweile nicht umschlägt in fiesen Frust, haben wir unseren Geschichten-Ordner und die Buntstifte herausgeholt und eine unserer selbstausgedachten All-Time-Evergreen-Geschichten begonnen in ein kleines Buch zu verwandeln.

 

Wie gehabt besprechen wir gemeinsam noch einmal die Story, ich schreibe sie auf und das Töchterchen zeichnet die Illustrationen dazu.

 

Diesmal eine Ostergeschichte von dem kleinen blauen Elefanten und seinem allerbesten Freund dem orangenen Hase. (Ähnlichkeiten mit Figuren aus dem WDR sind rein zufällig und wurden durch farbliche Anpassungen verwischt...!)

 

Es macht große Freude ein so ganz individuelles Projekt zusammen zu gleichen Teilen zu entwickeln! Beide Talente und beide Kompetenzen werden zu gleichen Teilen absolut demokratisch eingebracht und zusammen entsteht etwas essentiell gemeinsames. Es macht uns so stolz ein tolles kreatives Team zu sein - und das Töchterchen fühlt sich endlich mal ganz auf Augenhöhe wahrgenommen - das ist unbezahlbar. Vor allem bei doofer Krankheit!

Wenn wir fertig sind, werden wir es dir natürlich hier präsentieren - bis dahin schau doch noch einmal in unsere Indianergeschichte.


Mach dir dein Leben leicht

Das Leben ist selten für länger als ein paar Minuten perfekt. Irgendetwas ist immer. Irgendetwas muss immer noch erledigt werden. Geschafft werden. Erreicht werden. Gerettet werden. Ausgehalten werden.

Es gibt Zeiten wo es in allen Ecken knirscht. In der Familie, im Job, in der Partnerschaft, im Portemonae, im Zuhause, im Glück, in der Seele...

 

Wir können uns im Nebel der Unsicherheit und Überforderung gehetzt verlieren, oder wir setzten uns hin, hören auf unser Herz und unseren Schmerz und schaffen mit unseren hingebungsvollen fürsorglichen Gedanken einen neuen Blickwinkel und ein warmes Licht im gefühlten Dunkel.

  

Mehr von meinen Lebensfreudeideen kannst du hier finden. 

 

Yoga macht dein Leben geschmeidig

Meiner Erfahrung nach können schon wenige Minuten und nur 1-3 Übungen ausreichen, um für einen Moment zu dir zurück zu finden und Abstand zum Stress zu gewinnen. Und genau diese kleinen Blitzübungen, die du mal im Büro, mal nach Feierabend, oder auch kurz vor einer Party, oder wohlmöglich mit einem Baby im Tragetuch durchführen kannst, möchte ich dir hier verraten. 

 

Jede vorgeschlagene Übung ist eine Einladung an dich, zurück zu dir zu kehren. Dich, deine Gefühle, deinen Körper und deine Lebensumstände und das gesamte Zusammenspiel besser kennen zu lernen. Und eines Tages zum Experten für dich selbst zu werden. Rund um selbstwirksam in eigener Sache. 

 

Zum Beispiel mit dem Energieboosterideen.


Knuspriges Bauernbrot

Vor allem an harten Tagen, an denen die Laune, die Emails, das Wetter, die Schulaufgaben und der Straßenverkehr es einem so gar nicht leicht gemacht haben, kann der Duft von frisch gebackenen Brot alles wieder gut machen! Dieser wohlige Geruch enthält so viel Wärme und Geborgenheit, Hingabe, Fürsorge und Genuss - und allein schon die Vorstellung wie ich mir auf die noch ein wenig warme Scheibe Butter streiche, die in der Mitte ein wenig schmilzt...dann verstreue ich mit den Fingerkuppen ein paar Körner grobes Meersalz und beiße in die knusprige Rinde und die weiche Krume...KÖSTLICH! Dieser Geschmack und das unglaublich gute Gefühl mir etwas richtig Gutes getan zu haben für so viele meiner Sinne ist es in jedem Fall wert, sich ab und zu bis wöchentlich ein herrliches, knuspriges Bauernbrot zu backen!

 

Es kostet sehr viel weniger als ein gekauftes Brot, dauert im Endeffekt kaum, länger als einkaufen zu gehen und: es sind keine ekeligen Zusatzstoffe drin enthalten!

 

Dieses einfache Bauernbrotrezept ist schnell und lecker und kann ein zufriedenes Lächeln zaubern...!

 


Gute Laune Lettering für die Wand

Lettering ist ja seit einigen Monaten in aller Munde - an mir geht dieser Trend irgendwie total vorüber. So beeindruckt ich von den schönen Schriftzügen auch bin - ich mag es zu klotzen: Lettering in groß für die Wand!  

 

Ihr kennt es ja schon aus meinen Weihnachtsideen: die Buchstaben für die Wand. Früher gab es grün-rote Buchstaben, letztes Jahr waren es X-Mas-Letter, die ich mirnixdirnix aus goldener Pappe ausgeschnitten hatte.

 

Das gefiel uns so gut, dass wir es richtig schade fanden, als all die Deko wieder im Karton verschwand. Die goldene Farbe und die Lichterkette hatten dem Wohnzimmer einen ganz schönen Schimmer verliehen, der nun fehlte! 

 

Und da wir uns immer noch nicht auf neue Bilder einigen konnten, habe ich lockerflockig aus dem Handgelenk mit einem Zentimetermaßband die Buchstaben auf goldene Pappe so einfach und so groß wie möglich aufgemalt und mit der Schere ausgeschnitten. 

 

Snygg, oder?


Schöne Mütze selbst stricken

Das Doofe an den Wintermonaten ist ja, dass man jeden Tag gleich aussieht. Gleiche warme Jacke, gleiche Winterstiefel und schon ist vom Mensch der dadrin steckt kaum noch etwas zu erkennen....natürlich kann man auch mehrere Winterjacken haben und zahlreiche Winterstiefel, aber das kostet ja gleich eine Menge Geld. Was bleibt sind Fabtupfer. Farbtupfer am Kopf und am Hals und an der Hand. Schöne Mützen, weiche fröhliche Schals und hübsche Taschen können das Outfit mirnixdirnix aufpeppen. Und weil ich ein ungeduldiger Mensch bin und meine spontane Idee bitte jetzt sofort - na gut dann eben morgen - umgesetzt haben will, ist eine selbst gestrickte Mütze perfekt! 

 

Du brauchst

  • Mit dicker Wolle und dicken Nadeln ist die an einem Nachmittag bzw. Abend fertiggestrickt und kann gleich am nächsten Morgen stolz ausgeführt werden!

...und schon kann es losgehen mit deinem 1-Day-Project: Mütze selbst stricken.


Mein Kind näht ganz allein: Lieblingskissen

 

Meine Kleine war von Levi zum Geburtstag eingeladen worden. 4 volle Lenze sollten gefeiert werden und ich fragte, was sie ihm schenken wolle. Und da kam wie aus der Pistole geschossen: ein selbstgenähtes Autokissen!

 

WOW! Ich war baff! Coole Idee.

 

Bisher hatte der kleine Autonarr tatsächlich von uns stets Autos, Laster, Kranwagen, Müllwagen, Polizei-LKWs u.ä. bekommen (und ganz früher einmal ein Innenverdeck für seinen Kinderwagen mit Autos drauf) - aber ein selbstgenähtes Autokissen zum Kuscheln fand ich richtig supercool!

 

Also machten wir uns ans Werk: Das Lieblingskissen 

 


Pullover blitzschnell selbst stricken

Mir und meinem Selbstwertgefühl tut es so gut zu stricken. Es ist Balsam für die Seele, dass ich neben all den vielen kleinen alltäglichen Stolperfallen und Hindernissen es eben doch schaffe etwas zu schaffen. Selbstwirksamkeit olé!  

Da ich nur das Einfachste vom Einfachen stricken kann, suche ich mir immer wieder einfache überschaubare Projekte. Letztens habe ich mir einen ganz einfachen Pullover ausgedacht, mit sehr dicker Wolle und noch viel dickeren Nadeln und es hat voll gut geklappt.

Diesen Pullover kannst du blitzschnell stricken!

Es ist ein Sommerpullover - und ja, es ist noch weit hin, wir haben erst Januar, aber hej - kein Stress. Immer schön langsam und ganz nach Lust und Laune, dann macht das Ganze auch viel mehr Spaß und artet nicht in Freizeitterror aus!
Also: Hier bei mir im schönen Hamburg kann es ja sogar im Sommer am Abend schon ein wenig frisch werden und es lohnt sich fast immer ein warmes Strickjäckchen dabei zu haben. Warum nicht auch einen warmen Pullover, der fix über die Bluse gezogen werden kann, aber nicht so richtig winterlich aussieht? Aber wie....?

Ich probierte das Strickpendant zum Becherkuchen aus: den Viereck-Pullover. (Mein Wort!)

Also: 1 Viereck vorne, 1 Viereck hinten und für jeden Ärmel wieder ein Viereck. Alles einfach zusammennähen und fertig. Kein Bündchen, kein Zu- und Abnehmen von Maschen. Einfach geradeaus.

 

Ich kaufte sehr dicke Wolle in weiß und sand, nahm meine 15er Stricknadeln von weareknitters und probierte es einfach aus. Mit Erfolg: dieser Pullover war blitzschnell gestrickt!

 


Schnelles Bananenbrotrezept

Das ist mindestens mein 15. Bananenbrot, nach immer dem selben Rezept. Aber diesmal ist es besonders lecker geworden. Der Clou: ich habe eine vernünftige Portion Apfel-Bananenmus untergerührt.

 

Es ist so lecker, dass es schon so manchen brummeligen Morgen am Frühstückstisch gerettet hat.

 

Dieses einfache Bananenbrotrezept ist schnell und köstlich und kann ein zufriedenes Lächeln zaubern...!

 

Meistens mache ich es schnell am Abend, wenn ich merke dass mein Liebster schon wieder viel lang und viel zu viel arbeitet und dringend eine Portion Gemütlichkeit und Unbeschwertheit gebrauchen kann - wenigstens kurz nach dem Aufstehen bevor es wieder raus in den Dschungel geht.

 

Ich steh nicht so auf die alle umsorgende Heimchen am Herd Nummer, aber wenn schon ein schnelles, einfaches Bananabread so viel schnelles Glück und Kraft schenken kann, dann bin ich ganz vorne mit an der Rührschüssel dabei!

 

 


Pflanzliche Öle bei Erkältung

Erkältungen - lästig und so unangenehm! Mindestens ein mal im Jahr erwischt es mich. Mit brennend dicker Nase, schmerzender Lunge vom vielen Husten und diesen fiesen Gliederschmerzen, die den Alltag unmöglich machen...damit wenigstens die Nächte ruhig und erholsam sind, reibe ich mich und meine Familie mit diesen beiden herrlichen Körperölen ein - die helfen auf ganz wunderbar sanfte Weise, den gestressten Körper zu entspannen. Ich find's ja eh am Besten, wenn ich pflanzliche Mittel gegen die Erkältung einsetze!

 

Das Lavendelöl hilft in wenigen Minuten gegen Reizhusten, beruhigt das Nervensystem, entspannt die angespannten Muskeln, und lässt im kranken Kind und Erwachsenen tiefe Entspannung und helle Zuversicht auf Genesung entstehen! Meiner Erfahrung nach mit das Wichtigste auf dem Weg durch eine Erkältung! 

 

Das Arnika-Massageöl riecht weniger intensiv hat aber eine ganz schöne sanfte Wirkung auf verspannte Muskeln bei Gliederschmerzen, Knieschmerzen von zu langem angespanntem Sitzen am Schreibtisch, Fußmassagen, nach langen Skifahrten im eisigen Wind, nach der 1. Ballettstunde nach gefühöten 100 Jahren, nach herrlichen Power-Joggingläufen...und, und, und...  

 

 Pflanzliche Öle bei Erkältungen sind wunderbare Hausmittel die wunderbar sanft aber nachhaltig unterstützen. Hier habe ich für dich eine kleine Geschichte aufgeschrieben, wie mich das Lavendelöl restlos und vollkommen und innerhalb von Sekunden von seiner großen Kraft überzeugt hat und wie man sich solche wunderbare Öle selbst herstellen kann.


Selbst gemachte Trüffel

Ein guter Tag fängt für mich mit Schokolade an und hört mit einem sahnigen Trüffel auf - von dazwischen mal ganz zu schweigen...

 

Und am Allerliebsten mag ich Trüffel mit einer kleinen feinen Alkoholnote: Marc de Champaign, oder Whiskey oder Rum oder was mit Orange....aber nur ein ganz feines, kleines Bisschen. 

 

Letztens habe ich mich an selbst gemachten Trüffeln versucht - eine echte Gefahr für meine sich noch in Arbeit befindliche Bikinifigur 2016. 

 

Super schnell, super einfach, super variabel und - super snygg und suuuupeeeeer lecker! 

 

Schau, so einfach gehen selbst gemachte Trüffel.


Den besten Hustensaft einfach selber machen

Dieser Hustensaft ist der beste Hustensaft seit Generationen! Hoch und heilig versprochen! Und das Allerbeste: dieser Hustensaft kostet fast nichts und ist super einfach selbstgemacht!

 

Damit habe ich bisher JEDEN Husten wegbekommen - seit meine Kleine alt genug ist Honig und Zwiebeln zu essen, wohlgemerkt.

 

Also erst ab 1 Jahr!

 

Man nehme:

  • Zwiebel
  • Honig. Das wars.

 

Spaß beiseite, so gehts: Hustensaft selbstgemacht


Waldorfpuppe selbst nähen

Niemals hätte ich für möglich gehalten, dass ich mal eines Tages eine dieser zauberhaften Waldorfpuppen selbst nähen würde!

 

Und als ich dann mit einer Freundin zusammen Weihnachten 2011 erst skeptisch zur Puppenmutter wurde, hatte ich erst keine Ahnung wie mein Puppenkind aussehen würde, wenn es fertig wäre.

 

Wir nähten und nähten uns mehrere Nächte durch die Anleitung von 1000Rehe durch und auf einmal hatte ich ein kleines Puppenmädchen in meiner Hand, das genau so aussah wie meine kleine Tochter! 


Mütze & Loop selbst stricken

Ha - seitdem ich die dicken Stricknadeln und die dicke Wolle für mich entdeckt habe, stricke ich mir nach Lust und Laune jedes Jahr eine neue Mütze und einen neuen Schal - es geht ja so wahnsinnig schnell! 

 

 

Und seit dem ich letztes Jahr Weareknitters entdeckt habe - es gibt kein Halten mehr!  Mehr zu Mütze und Schal selbstgestrickt...

 


Crispy Shortbread-Rezept 

Dieses Shortbreadrezept ist ein Traum! Schnell, einfach, megalecker!

 

Shortbread mag ich sehr - vielleicht liegt es daran, dass meine Kindheit sehr sparsam mit Süßigkeiten bestückt war und meine Mutter in ihrer verschlossenen Schublade immer eine Packung mit echten Scottish Butter Cookies für besondere Anlässe liegen hatte - ich weiß es nicht. 

 

Das Tolle an diesen Keksen ist ja, das in ihnen echt nur das drin ist, was man für tolle Kekse braucht: Butter, Zucker, Salz und Mehl. 

 

Und obwohl es so wenige ausgewählte Zutaten sind, sind die Kekse recht teuer auf die Dauer....!

 

 

Da ich eh beschlossen habe, jetzt wieder viel, viel mehr selbst zu backen und viel weniger fertige Lebensmittel wie Brot und Gebäck zu kaufen, habe ich mal auf die Schnelle den Teig geknetet und am Abend gebacken. Fertig. 

 

Köstlich, köstlich. Zum Frühstück mit einer heißen Tasse Tee. Zum Nachmittag mit einem klitzekleinen Glässchen Rosé-Prosecco. Bei akuten Schwächeanfällen nach Familieneinkäufen. Während eines spannenden Serienabends....

Und so gehts...


Kleine Modedesigner

Beim Kindergeburtstag meiner Tochter hatten wir das 3. Mal in Folge Pech: Ponyreiten war nicht möglich und das Wetter war schon wieder zu schlecht für den Barfußpark. Das war ein ganz schöner Abtörner! Und weil was Wetter an dem Wochenende im Vorwege unberechenbar war, habe ich mich für den Alltime-Klassiker entschieden: Toben im Garten, viele, bunte Süßigkeiten und: T-Shirts selbstgestalten. 

 

Ich habe für jedes Kind ein weißes Shirt gekauft und gewaschen (Appretur muss raus!) und ihnen Stoffmalstifte, Stoffmalfarbe, Stoffsprühfarbe, Flockfolie und Strasssteine zum Aufbügeln angeboten und es wurde ein ganz tolles Erlebnis! Mehr dazu auf der Snyggbox "aufgerüscht und angehübscht" Seite...

 

Voller Stolz präsentierten die Mäuse am Abend ihren Müttern ihre Kreationen und haben sie z.T. gleich am nächsten Tag zur Schule angezogen. 

 

Am Süßesten war ein Mädchen, dass zu seiner Mutter sagte: Mami, ich bin so glücklich! Ich kann ja selber ein T-Shirt bedrucken!

 

Das war das Allerschönster für mich!. Ist das doch der Grund für diesen Blog und für meine vielen DIY-Aktionen: Selber machen macht so glücklich! Und das ist SNYGG!